Das Erdreich in Tirol ist eine ergiebige Wärmequelle. Sie steht permanent zur Verfügung und ist sehr komfortabel. Auf jeden Fall ist sie eine komfortable Alternative zu fossilen Brennstoffen wie Erdöl oder Erdgas. Diese kostenlose Wärme optimal für Sie zu nutzen, ist unsere Spezialität.

Besonders zu erwähnen ist, dass wir keine Subunternehmer für die Realisierung Ihrer Erdwärmeheizung benötigen. Sämtliche Gewerke werden durch Mitarbeiter aus unserem Haus ausgeführt - von der Geologie über die Bohrung bis zu Installation der Geothermie-Anlage.

Beim Kühlschrank wird Wärme vom Innenraum an die Umgebung abgegeben. Bei der Wärmepumpe ist es genau umgekehrt. Wärme aus dem Erdboden oder der Luft wird in den Wohnraum geleitet.

Kältemittel wie beim Kühlschrank

Dazu wird in der Wärmepumpe der Dampf eines Kältemittels verdichtet, wodurch das Kältemittel verdampft und so stark aufheizt, dass die Temperatur hoch genug ist für die Wohnraumheizung und Trinkwassererwärmung.

Beim Abkühlen des Kältemittels verflüssigt es sich wieder, wird in einem Expansionsventil entspannt und der Kreislauf der Wärmepumpe beginnt von vorne.

Die Wärmepumpe als Raumheizung

Heute ist die Bedeutung der Wärmepumpe für die Raumheizung und Warmwasser-Erzeugung unbestritten. Sie spielt eine wesentliche Rolle, wenn es darum geht, CO2-Emissionen zu reduzieren. Besonders interessant ist in diesem Zusammenhang die Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage.

Wärmepumpen kühlen auch

Wärmepumpen können auch zum Kühlen eines Gebäudes eingesetzt werden. Da im Sommer die Temperatur im Erdreich niedriger ist, als die Raumtemperatur, kann die Kühle ebenso über Erd- oder Grundwasser-Wärmepumpen an den Wohnraum weitergegeben werden. Der Energieaufwand dafür ist gering, was diese Art der Kühlung sehr wirtschaftlich und umweltfreundlich macht.

Umweltschutz mit Geothermie
Warum es Sinn macht, mit Erdwärme unsere Umwelt zu schützen

Unter Geothermie versteht man Sonnenenergie, die in der Erdkruste gespeichert ist. Diese natürliche Energie kann auf verschiedene Arten verwendet werden - unter anderem zum Heizen oder Kühlen.

Erdwärme zum Heizen oder Kühlen

Bei der Geothermie wird über eine tiefe Bohrung oder entsprechend lange Kollektoren im oberen Erdreich über ein Kältemittel Wärme entzogen. Über Wärmepumpen wird diese Temperatur weiter angehoben und steht dann zum Heizen oder Kühlen zur Verfügung.

Mit dieser Unterstützung aus dem Erdreich bekommt man aus einem Kilowatt Strom, das für die Wärmepumpe benötigt wird, ca. 4 Kilowatt Wärmeenergie. Somit stellt die Geothermie einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt dar. In Kombination mit einer Photovoltaikanlage kann der Strom dann auch noch selbst produziert werden und somit ein weiterer Schritt in Richtung Umweltschutz und Energie-Autonomie gesetzt werden.

Erzeugen Sie über Ihre Photovoltaikanlage dieselbe Menge Strom, wie Sie zum Antrieb Ihrer Wärmepumpe benötigen, heizen Sie praktisch CO2-frei.

Erwärme kombiniert mit Photovoltaik
So erreichen Sie Autonomie und Umweltschutz

Eine Wärmepumpe und eine Photovoltaik (PV) - Anlage am Dach machen durchaus Sinn!

Eine PV-Anlage kann den von der Wärmepumpe benötigten Strom ökologisch produzieren und der Umwelt somit „sauber" ins Netz einspeisen. Eine Photovoltaikanlage (ca. 25 m², 3 kWpeak) erzeugt jährlich ca. so viel Strom, wie eine Wärmepumpen-Heizung für ein Einfamilienhaus mit 4 Personen verbraucht (incl. Warmwasser).

 

 

Kontrollierte Wohnungslüftung schafft ein angenehmes Raumklima
und schützt Ihr Haus

Steigendes Umweltbewusstsein und immer strengere Vorschriften für Sanierung und Neubau führen dazu, dass wir versuchen, nachhaltig Energie einzusparen. Mit der Verwendung von neuesten Dämm-Materialien wird heute eine derart dichte Bauweise erreicht, dass ein - für unsere Gesundheit aber auch den Baukörper - notwendiger Mindestluftwechsel nicht mehr erreicht werden kann.

Kontrollierte Be- und Entlüftung für optimale Qualität der Raumluft

Durch ein Wohnungslüftungs-System wird der nötige Luftwechsel gewährleistet, es reguliert zusätzlich die Luftfeuchtigkeit. Mit einer kontrollierten Be- und Entlüftung beugen Sie also auch gegen Schimmelbildung vor. Für Allergiker besonders interessant ist die Filterung der einströmenden Luft und somit eine Minimierung der Pollenbelastung.

Mindestluftwechsel

In einem Einfamilienhaus werden pro Tag bis zu 15 Liter Feuchtigkeit an die Raumluft abgegeben (beim Baden, Abwaschen, Putzen aber auch vom Menschen selbst. Diese Feuchtigkeit muss raus aus Ihrem Haus! Früher wurde das durch natürliche Lüftung über undichte Türen und Fenster bzw. aktives Lüften gewährleistet. Heute sind unsere Häuser so dicht, dass dieser natürliche Austausch nicht mehr stattfindet. Unsere Lebensgewohnheiten haben sich zusätzlich verändert, oft sind beide Elternteile berufstätig und damit wird den ganzen Tag nicht oder zu wenig gelüftet. Um Schäden am Haus und Ihrer Gesundheit zu vermeiden, muss kontrolliert gelüftet werden.

Wärmerückgewinnung aus der Abluft

Über einen leistungsstarken Wärmetauscher werden der Abluft bis zu 98 Prozent der in der Abluft enthaltenen Wärme entzogen und an die einströmende Frischluft abgegeben. Das bedeutet, dass Sie bei optimaler Raumluft kaum Wärmeverluste haben. Das schon Ihr Haushaltsbudget und die Umwelt.

Allergiker können aufatmen

Allergiker schätzen Wohnungslüftungs-Systeme besonders. Sie können nämlich mit sehr effektiven Pollenfiltern asugestattet werden und reduzieren damit die Belastung durch Blütenpollen oder Gräserpollen enorm. Die Betroffenen leiden damit weniger unter allergischen Reaktionen und atmen trotzdem beste tiroler Frischluft. 

Einfach komfortabel

Durch unser Erdwärme-Komplettpaket wird es sehr einfach, eine Heizung oder Kühlung mit einer Wärmepumpe zu realisieren. Wir verfügen über Spezialisten in allen notwendigen Bereichen und formen sie zu einem schlagkräftigen Team, das sich rasch und unkompliziert um die Realisierung Ihrer Erdwärme-Anlage kümmert.

Geologische Beurteilung Ihres Grundstücks

Nicht jedes Grundstück ist für eine Erdwärmeheizung geeignet. Je nach Untergrund ist die Speicherfähigkeit nicht gegeben oder eine Bohrung nicht möglich. Unser Geologe verfügt über genügend Wissen und Erfahrung, um beurteilen zu können, ob Ihr Haus an einem Ort steht, der sich für die Umsetzung einer Erdwärme-Anlage eignet. Wenn Sie sich für eine Erdwärmesonde entscheiden, muss von der Bezirkshauptmannschaft eine Genehmigung eingeholt werden. Auch um diese Formalitäten kümmert sich unser Geologe, der über hervorragende Kontakte zu den zuständigen Personen verfügt.

Planung der kompletten Erdwärme - Heizungsanlage

Die Planung der Anlage setzt voraus, dass wir den Wärmebedarf Ihres Hauses kennen. Sollten Sie noch nicht über einen Energieausweis verfügen, stellen wir gerne den Kontakt zu kompetenten Energieberatern her. Mit diesem Wärmebedarf und der geologischen Beurteilung wird es möglich, die Sondentiefe bzw. Kollektorfläche zu berechnen so wie die geeignete Wärmepumpe auszuwählen.

Bohrung bzw. Erdarbeiten

Sind alle Genemigungen vorhanden und die Planung abgeschlossen, geht´s ans Umetzen. Als erstes wird eine Tiefenbohrung gemacht, bzw. das Erdreich für die Verlegung unserer MondoTherm Erdkollektoren abgetragen.
Die Bohrung für die Tiefensonde wird von unserem hauseigenen Bohrteam mit eigenem Bohrgerät schnell und kompetent erledigt. Je nach Sondentiefe ist das in wenigen Tagen erledigt. Für die Erdarbeiten kümmern uns wir um die Abklärung und Abwicklung der notwendigen Arbeiten.

Installation der Wärmepumpe

Wir arbeiten mit namhaften Herstellern qualitativ hochwertiger Wärmepumpen. Die in der Planung festgelegt Wärmepumpe wird von uns in Zusammenarbeit mit einem Monteur des Herstellers installiert und an das bestehende Heizungssystem angeschlossen.

Einfacher geht´s nicht

Sie sehen also: Sie müssen sich um fast nichts kümmern. Wir sorgen für eine reibungslose, schnelle Umsetzung Ihrer Erdwärmeheizung, Sie können sich beruhigt zurücklehnen und auf die neue Wärme in Ihrem Haus freuen.

Das Erdwärme-Komplettpaket
Wir kümmern uns um wirklich alles.

Es gibt viele Anbieter von Wärmepumpen. Einige davon locken mit günstigen Preisen. Es gibt jedoch einen entscheidenden Grund, weshalb Sie sich für eine Erdwärme-Anlage von Mondo Therm entscheiden sollten:

Wir sind Komplettanbieter.  

Im Gegensatz zu unseren Mitbewerbern werden alle Leistungen des Erdwärme Komplettpaketes durch unsere eigenen Mitarbeiter erbracht. Keine Schnittstellen, kein Abschieben von Verantwortung, transparente Angebote und klare Abrechnung. Einfacher können Sie nicht zu Ihrer neuen Erdwärme-Heizung kommen.

Unser Erdwärme - Komplettpaket beinhaltet folgende Leistungen:

  • Geologische Beurteilung Ihres Grundstücks
  • Einreichung der Erdwärme - Heizung bei der Behörde
  • Planung der kompletten Erdwärme - Heizungsanlage
  • Erdwärme - Tiefenbohrung mit unserem hauseigenen Bohrgerät
  • Alternativ Verlegung eines MondoTherm Erdkollektors 
  • Installation und Inbetriebnahme der Wärmepumpe
  • Installation und Inbetriebnahme der Heizungsanlage (Fußbodenheizung, Wandradiatoren, Wandheizung, Integration eines wassergeführten Kachelofens)

Unsere Kunden können sich nach dem ersten Beratungsgespräch beruhigt zurücklehnen und auf die neue Heizung freuen. Wir verfügen über hervorragende Kontakte zu den Behörden und haben viel Erfahrung bei der Umsetzung von Erdwärme - Anlagen in Tirol.

Jetzt Online bestellen
Geologische Beurteilung Ihres Grundstücks

Sie überlegen, ob Sie Ihr Haus mit einer Erdwärmepumpe heizen sollen. Lassen Sie als erstes einmal unseren Geologen überprüfen, ob das auf Ihrem Grundstück sinnvoll ist. Das hängt nämlich von der Bodenbeschaffenheit Ihres Grundstückes ab!

Die Beurteilung ist Arbeit, die wir Ihnen in Rechnung stellen. Sollten Sie sich für eine Heizung von Mondo Therm entscheiden, rechnen wir Ihnen die Kosten selbstverständlich auf die Auftragssumme an. Kunden erhalten die Analyse also kostenlos.

Zur Bestellung im Mondo Therm Webshop

ORF-Tirol war für Dreharbeiten zum Thema Erdwärme bei Mondo Therm

Der ORF-Tirol drehte am 31. Mai mit dem MondoTherm Team einen Erdwärme Bohrfilm unter der Regie von Moderatorin Waltraud Kiechl und dem Sprecher und Energieberater Pickelmann Stefan von der Tiroler Wasserkraft. Wir freuen uns schon auf die Ausstrahlung bei Tirol heute!

Hier ein paar Impressionen vom Drehtag.

Doppel-Gold für Mondo Therm
Auszeichnung von QHT

Im Rahmen des QHT-FORUM 2017 wurde Mondo Therm in diesem Jahr mit dem QHT-Zertifikat in Doppel-Gold ausgezeichnet. Die Doppel-Gold Auszeichnung gibt es für zwölf Jahre Mitgliedschaft und Zertifizierung durch Qualitätshandwerk Tirol.

Wir sind dankbar für das Engagement unserer Mitarbeiter und voll motiviert, mit QHT weiterhin ein Höchstmaß an Qualität in unserem Unternehmen umzusetzen.

Fotos: Ascher Irene / Qualitätshandwerk Tirol